23.07.01 17:14 Uhr
 79
 

Mann hörte nach 25 Jahren auf seine Frau und fand römische Schätze

Ein Mann aus Chester-le-Street, Grossbritannien, fand wertvolle römische Überbleibsel, als er seinen Gartenschuppen umstellen wollte.

Seine Frau hatte ihn vorher 25 Jahre lang gebeten das zu tun, er liess sich allerdings erst jetzt überreden.

Unter den gefunden Dingen waren getöpferte Behältnisse, Feuersteine und eine Kugel, die vermutlich als Wurfgeschoss genutzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Frau, Schatz
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuhtrend 2017 - Birkenstocks auch diesen Sommer wieder ein Must Have
Pilgerstätte Pinzgau: Einsiedelei sucht per Jobangebot nach neuem Eremiten
Hotels: Pornoeinnahmen brechen ein, Gäste schauen lieber Netflix



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?