23.07.01 17:14 Uhr
 79
 

Mann hörte nach 25 Jahren auf seine Frau und fand römische Schätze

Ein Mann aus Chester-le-Street, Grossbritannien, fand wertvolle römische Überbleibsel, als er seinen Gartenschuppen umstellen wollte.

Seine Frau hatte ihn vorher 25 Jahre lang gebeten das zu tun, er liess sich allerdings erst jetzt überreden.

Unter den gefunden Dingen waren getöpferte Behältnisse, Feuersteine und eine Kugel, die vermutlich als Wurfgeschoss genutzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Frau, Schatz
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?