23.07.01 16:51 Uhr
 140
 

Rückrufaktion bei Subaru wegen ernster Sicherheitsmängel

Subaru ruft in Deutschland 3000 Autos des Typs Legacy 2.0 Liter Baujahr 97-98 zurück. Durch Salz können die Fahrwerksfedern rosten und brechen. Unfälle habe es aber noch nicht gegeben.

Der Autohersteller will eine schützende Abdeckung anbringen und durch Salzwasser angegriffene Federn austauschen. Die Besitzer werden durch das Kraftfahrtbundesamt angeschrieben. Der Service ist kostenlos.

Auch in den USA tritt dieses Problem auf. Dort werden 180.000 Legacys zurückgerufen. Bei den Autos der Jahrgänge 95-99 wird auch ein Schutz für die Federn angebracht. Die 3000 in Deutschland betroffenen Autos sind aus der US-Produktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sicherheit, Rückruf, Rückrufaktion, Subaru
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?