23.07.01 16:32 Uhr
 0
 

Lucent verkauft Fieber-Optik Geschäft an Furukawa

Nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ beabsichtigt die Lucent Technologies Inc., im Rahmen ihrer Umstrukturierungsmaßnahmen, ihre Fieber-Optik Einheit für 2,75 Mrd. Dollar an die japanische Furukawa Electric Co. zu verkaufen.

Furukawa verkauft bereits Fieber-Optik Produkte in den USA. Im Mai hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass es in den nächsten drei Jahren 2,03 Mrd. Dollar für Kapitalinvestitionen sowie Mergers and Acquisitions (M&A) ausgeben will.

Der Verkauf wird wohl von den Kredit-Agenturen begrüßt. Diese waren besorgt über den Cash Flow und senkten kürzlich das Kredit-Rating von Lucent. Weiterhin werden 6.000 Arbeitnehmer von Lucent entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Fieber, Optik
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?