23.07.01 15:52 Uhr
 15
 

Haben minderjährige Flüchtlinge zu wenig Rechte?

Wenn Deutschland sein Einwanderungsgesetz ändert, sollen Flüchtlingskinder mehr Rechte bekommen.

Das fordert zumindest die UNICEF. Das Weltkinderhilfswerk will, dass nach Deutschland geflohene Jungen und Mädchen genau so geschützt werden, wie in anderen europäischen Staaten.

Nach geltendem Recht müssen sich junge Menschen ab 16 Jahren bei Asylanträgen ohne Vormund vertreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Flüchtling
Quelle: www.kna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?