23.07.01 15:43 Uhr
 0
 

CSFBdirect weitet Verlust aus

CSFBdirect, der Online-Broker der Credit Suisse First Boston, hat im vergangenen Quartal erneut deutlich mehr ausgegeben als eingenommen. Den Angaben zufolge lag der Verlust bei 12,6 Mio. Dollar oder 12 Cents je Aktie. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg von fast 100%. Analysten hatten einen Verlust von 10 Cents je Aktie erwartet.

Die Umsätze lagen mit 60,2 Mio. Dollar 28 Prozent unter dem Vorjahr.

Die Credit Suisse First Boston hatte vor wenigen Tagen angeboten, den Online-Broker für 6 Dollar je Aktie zurückzukaufen und zu privatisieren. Demzufolge war dies wohl der letzte veröffentlichte Quartalsbericht des Unternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrickserien "He-Man" und "She-Ra"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?