23.07.01 12:01 Uhr
 4
 

Goldman Sachs streicht 300 Stellen

Die Investment-Bank Goldman Sachs & Group Inc. wird voraussichtlich rund 300 Mitarbeiter im Human Resources-Bereich entlassen, was mit schwachen Marktbedingungen und rückläufigen Personaleinstellungen zusammenhängt, so die Financial Times am Montag.

Von Ende 1997 bis Ende 2000 steigerte Goldman Sachs die Belegschaft im Bereich Global Operations von 10.622 auf 22.672 Mitarbeiter. Dieses enorme Wachstum scheint nun mit den jüngsten Maßnahmen beendet zu sein.

Das Unternehmen meldete am 19. Juni einen Rückgang seiner Gewinne im zweiten Quartal um 24 Prozent auf 577 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, 300, Goldman Sachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Wirtschaftsberater bekommt von Goldman Sachs 100 Millionen Boni
Prozess Goldman Sachs: Prostituierte wurden bezahlt, um Auftrag zu erhalten
"Süddeutsche Zeitung": Wladimir Putin entschuldigt sich für Goldman-Sachs-Vorwurf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Wirtschaftsberater bekommt von Goldman Sachs 100 Millionen Boni
Prozess Goldman Sachs: Prostituierte wurden bezahlt, um Auftrag zu erhalten
"Süddeutsche Zeitung": Wladimir Putin entschuldigt sich für Goldman-Sachs-Vorwurf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?