23.07.01 09:39 Uhr
 163
 

Riester-Rente: Warnung vor Missbrauch

Die ersten Nachbesserungen für die geplante Rentenreform stehen an. Grund: Einige Teile des Gesetzes würden nach jetzigem Stand geradezu zum Missbrauch einladen.

Hauptkritikpunkt ist die Möglichkeit, sich die Rente später auch auf einen Schlag auszahlen zu lassen. Die Idee der privaten dauerhaften Altersvorsorge würde so unterlaufen.

Die Bundesregierung will nach Warnung einiger Experten diese Möglichkeit verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torterich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Missbrauch, Warnung, Rente, Riester-Rente
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?