23.07.01 09:35 Uhr
 1.241
 

Mann sollte für Fast Food mehr als 8000 Mark zahlen

Ein Mann aus Aberdeen hatte sich eines Abends nur einen Döner und weitere Fastfood-Gerichte gekauft, doch als er die Abrechnung seiner Kreditkarte bekam, staunte er nicht schlecht: Er sollte 2700,65 Pfund zahlen.

Der Grund dafür: Der Inhaber hatte sich bei der Eingabe des Betrages vertippt. Es hätten eigentlich 27,65 Pfund sein müssen.

Natürlich zahlte er seinem Kunden das Geld zurück.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Fastfood
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?