23.07.01 09:35 Uhr
 1.241
 

Mann sollte für Fast Food mehr als 8000 Mark zahlen

Ein Mann aus Aberdeen hatte sich eines Abends nur einen Döner und weitere Fastfood-Gerichte gekauft, doch als er die Abrechnung seiner Kreditkarte bekam, staunte er nicht schlecht: Er sollte 2700,65 Pfund zahlen.

Der Grund dafür: Der Inhaber hatte sich bei der Eingabe des Betrages vertippt. Es hätten eigentlich 27,65 Pfund sein müssen.

Natürlich zahlte er seinem Kunden das Geld zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Fastfood
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?