23.07.01 09:03 Uhr
 0
 

GESCO beteiligt sich an OPS Automation

Die GESCO AG hat sich über ihre vollständige Tochter GESCO Technology AG im Zuge einer Kapitalerhöhung mit 19 Prozent an der OPS Automation AG beteiligt. Je 30 Prozent der Anteile liegen bei den beiden Vorstandsmitgliedern von OPS, 21 Prozent hält ein Finanzinvestor. Die GESCO Technology AG wird mit einem Sitz im Aufsichtsrat vertreten sein und verfügt über die Option, ihren Anteil zu erhöhen.

Die OPS Automation produziert und vertreibt ein neuartiges System zur Online-Zustandsüberwachung von Maschinen durch Frequenzanalyse, das mit einer aus der Raumfahrt stammenden, durch Patent- und Markenrechte geschützten Sensortechnologie auf Piezofolien-Basis arbeitet.

Die Anwendungsmöglichkeiten für die kontinuierliche Überwachung von Maschinen, Turbinen, Pumpen und anderen technischen Einheiten sind breit gefächert. Wesentliche Zielgruppen sind Anlagen- und Maschinenbauunternehmen, Pumpenhersteller, Chemie- und Pharmaindustrie sowie Luft- und Raumfahrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Automat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?