23.07.01 08:43 Uhr
 1
 

Balda: Ergebnisplus in H1 von 33 Prozent

Die Balda AG konnte im ersten Halbjahr 2001 gegenüber dem Vorjahrein Wachstum der Gesamtleistung von 50,7 Mio. Euro um 66 Prozent auf 84,0 Mio. Euro erzielen. Hierbei wurden erstmals die Konzerntochter Balda-Heinze sowie das Joint Venture Balda-Mikron AG konsolidiert.

Das EBITDA stieg gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent von 10,7 Mio. Euro auf 14,2 Mio. Euro. Das EBlT kletterte um 7 Prozent von 6,8 Mio. Euro auf 7,3 Mio. Euro. Die EBlT-Marge ging von 13,5 auf 8,8 Prozent zurück. Der Jahresüberschuss verringerte sich um 12 Prozent auf 2,8 Mio. Euro (Vorjahr: 3,2 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie ging von 0,095 Euro auf 0,083 Euro zurück.

Für 2002 rechnet Balda mit einem Plus beim Wachstum im Handymarkt von rund 20 Prozent, womit ein Umsatzwachstum von rund 30 Prozent erreicht werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern
"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?