23.07.01 07:36 Uhr
 8
 

Bayer will US-Zulassung für Potenzpille

Wie die Welt am Sonntag berichtet, will der Bayer-Konzern im September in den USA die Zulassung für seine Potenzpille Vardenafil beantragen. In Europa und Japan werde dieser Schritt Anfang beziehungsweise Mitte 2002 nachvollzogen, womit Vardenafil in Deutschland Anfang 2003 zum Verkauf in den Apotheken verfügbar sein könnte.

Mit diesem neuen Medikament bekommt die bekannte Potenzpille Viagra des US-Konzerns Pfizer Konkurrenz. Bayer erhofft sich nach eigenen Angaben mit Vardenafil einen Jahresumsatz von 1,8 Milliarden DM.

Mit der Potenzpille wolle Bayer weltweit den Sprung unter die zehn größten Pharmakonzerne schaffen. Gegenwärtig belegt das Unternehmen den 16. Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bayer, Zulassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?