22.07.01 23:52 Uhr
 139
 

Schröder: "Hire and Fire" wird es in Deutschland nicht geben

Ein System wie es am Arbeitsmarkt in den USA Gang und gebe ist wird es nach dem Willen von Bundeskanzler Schröder in Deutschland nicht geben. Deutsche Arbeitnehmer hätten ein Recht auf ein gewisse Sicherheit bei ihrer Beschäftigung.

In den USA heuern Firmen bei Bedarf ihr Personal an und feuern sie umgekehrt wenn keine Arbeit vorhanden ist. Für Deutschland sieht Schröder keinen Grund die Rechte der Arbeiter zu beschneiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin
Israels Premier sagt Treffen mit Sigmar Gabriel aus Verärgerung kurzfristig ab
Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?