22.07.01 23:44 Uhr
 33
 

Bringen beleidigende Äußerungen CDU-Generalsekretär Schmitt zu Fall?

Der CDU-Generalsekretär Ingo Schmitt
hatte kürzlich den SPD-Politiker und
Berliner Schulsenator Klaus Böger aufs
äußerste beleidigt (SN berichtete). Nun
wird in CDU-Kreisen über mögliche
Konsequenzen bezüglich des
CDU-Politikers nachgedacht.

Laut den Berichten eines Berliner
Radiosenders soll Schmitt noch vor den
Wahlen im Oktober sein Amt verlassen -
Monika Grütters könnte dann eventuell
Schmitts Amt übernehmen.

CDU-Sprecher Matthias Wambach bestätigte
Gerüchte über die Konsequenzen
gegenüber Schmitt allerdings nicht.


WebReporter: ximaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Fall, General, Generalsekretär, Äußerung
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?