22.07.01 20:26 Uhr
 31
 

Papst kritisiert die gewalttätigen Proteste in Genua

Der Papst äußerte sich zu den gewalttätigen Vorgängen am Rande des G-8-Gipfels.

Dabei verurteilte er die Anwendung von Gewalt als Mittel zur Konfliktlösung.

Weiterhin forderte er dazu auf, dass man an einer gerechteren Welt arbeiten solle. Dies richtete er an die Adresse derer, denen Menschenrechte etwas bedeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Protest, Papst
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?