22.07.01 20:21 Uhr
 11
 

Chinesen synchron zu Gold gesprungen

Bei den ersten beiden Entscheidungen im Kunst- und Turmspringen standen heute als erstes die Entscheidungen im Synchronspringen von 3m Brett (Herren) und vom 10m Turm (Damen) an.

In beiden Entscheidungen gingen die Goldmedaillen an das Reich der Mitte. In der Herrenkonkurrenz vom 3m Brett holten China den WM Titel vor Mexiko und Russland und bei den Damen vor Russland und Japan.

Die deutschen Vertreter konnten zwar jeweils das Finale der besten Acht erreichen, doch konnten sie bei der Vergabe der Medaillen nicht mitreden. Die Herren um Europameister Wels wurden fünfte, die Damen siebte.


WebReporter: Lem2000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gold, Chinese
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu
Fußball: Schock für FC Bayern - Thiago fällt wohl mehrere Monate aus
Fußball: FC-Köln-Fan zeigt Video-Schiedsrichter Tobias Welz an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?