22.07.01 20:21 Uhr
 11
 

Chinesen synchron zu Gold gesprungen

Bei den ersten beiden Entscheidungen im Kunst- und Turmspringen standen heute als erstes die Entscheidungen im Synchronspringen von 3m Brett (Herren) und vom 10m Turm (Damen) an.

In beiden Entscheidungen gingen die Goldmedaillen an das Reich der Mitte. In der Herrenkonkurrenz vom 3m Brett holten China den WM Titel vor Mexiko und Russland und bei den Damen vor Russland und Japan.

Die deutschen Vertreter konnten zwar jeweils das Finale der besten Acht erreichen, doch konnten sie bei der Vergabe der Medaillen nicht mitreden. Die Herren um Europameister Wels wurden fünfte, die Damen siebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lem2000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gold, Chinese
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?