22.07.01 20:01 Uhr
 25
 

"Schwimm-Opa" holt Bronze

Der mit 36 Jahren ältester Starter der 9. Schwimmweltmeisterschaft in Fukuoka, Sven Lodziewski, hat zusammen mit der 4x100m Freistil-Staffel des DSV die Bronzemedaille gewonnen und damit sein sportliches Comeback gekrönt.

Der deutschen Staffel kam hierbei die Disqualifikation der US-Staffel zugute. Gold ging bei diesem Wettkampf an die australische Staffel, Silber an die Niederländer.

Lodziewski der bereits 1986 mit der Staffel der DDR Weltmeister geworden war und seinen letzten Wettkampf bei Olympia 1988 bestritten hat, lässt offen, ob er im nächsten Jahr bei der EM in Berlin an den Start gehen wird.


WebReporter: Lem2000
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bronze, Opa
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?