22.07.01 18:25 Uhr
 17
 

Tirol: Zwei deutsche Bergsteiger tödlich verunglückt

In Tirol kamen bei Bergunglücken zwei Bergsteiger ums Leben. Während einer alleinigen Wanderung auf den Hohen Gumriaul verlor ein 29-Jähriger den Halt und stürzte 300 Meter in die Tiefe.

Das zweite Unglück traf eine Gruppe des deutschen Alpenvereins auf dem Weg zur Ahornspitze. Hier rutschte ein 34-Jähriger ab und starb nach einem 250m-Sturz. Auf dem Rückweg stürzte ein weiterer Mann der Gruppe ab.

Er überlebte den 80m-Sturz mit schweren Verletzungen. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Tirol
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?