22.07.01 14:30 Uhr
 67
 

600 Angestellte für 6 Monate in den Urlaub geschickt

Der Halbleiterriese Hynix hat seine 600 Angestellten im Chip- Werk Eugene/ Oregon für 6 Monate in den Urlaub geschickt. Damit ist fast die gesamte Belegschaft arbeitslos.

Grund für diese radikale Aktion ist die Drosselung der Speicherproduktion, zurückzuführen auf die immer weiter fallenden Speicherpreise.

Bis zur Wiederaufnahme der Produktion, Anfang 2002, will das Unternehmen seine Produktionsanlagen ausbauen um effizienter zu arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sachse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Monat, Urlaub, Angestellte
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Darmstadt 98 verteilt Dauerkarten an Bedürftige
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?