22.07.01 14:27 Uhr
 12
 

Staatsanwalt und BVG wegen NPD-Anwalt im Clinch

Die Berliner Staatsanwaltschaft will sich beim BVG beschweren. Das oberste Gericht hatte die Verwendung beschlagnahmter Dateien des Ex-Terroristen Mahler untersagt.

Mahler ist jetzt NPD-Anwalt und das BVG möchte das Verbotsverfahren unbeeinflusst sehen.

Die Staatsanwaltschaft möchte aber gegen Mahler wegen Volksverhetzung ermitteln und beurteilt das Verhalten des BVG als 'pures Misstrauen'.


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, NPD, Anwalt, Staatsanwalt, BVG
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?