22.07.01 12:20 Uhr
 11
 

Commerzbank fordert Mut zum Einstieg in Blue Chips

In einem Gespräch mit der Financial Times Deutschland empfiehlt Karl-Dietrich Gräff, Kundenberater der Commerzbank, Mut zum Einstieg in deutsche Qualitäts-Aktien, da der Tiefstand mittlerweile erreicht sei.

Als Indiz für einen Aufschwung Ende 2001 sieht Gräff den Nachlauf Europas gegenüber der US-Wirtschaft. Dort mache sich zur Zeit die Zinssenkung und die Steuerreform bemerkbar. Deutschland als Exportnation könne davon profitieren.

Zudem erwartet er einen Einstieg von Versicherungen in Aktien und empfiehlt der EZB eine Zinssenkung. Günstige Einstiegskurse lassen Gräff Werte wie Bayer, Siemens, Allianz, die Deutsche Bank, die Telekom, SAP oder Infineon empfehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: palermo1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Commerzbank, Chips, Einstieg
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?