22.07.01 11:29 Uhr
 33
 

Studie: 70% weniger Napster-User

Aus einer aktuellen Studie von Jupiter Media Metrix und Nielsen Netratings wird ersichtlich, dass Napster für die User vollkommen uninteressant geworden ist.

Die Zahlen der Benutzer sind seit Februar 2001 um knapp 70 Prozent gesunken. Alleine seit Mai sind es 36% weniger geworden.


Schuld daran ist vor allem die Filter-Software und die Tatsache, dass es andere Musiktauschbörsen gibt, die zudem noch kostenlos sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, User
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?