22.07.01 11:10 Uhr
 3.727
 

Fernsehen wird erheblich teurer - plus 50% aber weniger Programme

Die Telekom verkauft einen großen Teil ihres Kabelnetzes an einen amerikanischen Konzern für sage und schreibe 11-14 Mrd. DM. Damit gehört das Kabelnetz in Deutschland 3 großen ausländischen Betreibern.

Diese drei Gesellschaften bestimmen demnächst unser Fernsehprogramm. Sie werden einige Programme nur gegen zusätzliche Gebühren freigeben. Fernsehen ist in Deutschland im Vergleich am günstigsten.

Gerechnet wird mit Gebühren von ca. 70 DM für normales Fernsehen und Zusatzprogramme wie VIVA, MTV oder Nachrichtensendungen gibt es nur gegen mehr Gebühren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fernsehen, Programm
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?