22.07.01 08:36 Uhr
 20
 

G8-Gipfel - Neue Gewaltwelle überrollt Genua

Als italienische Polizisten eine Schule in Genua räumten, weil sie als Hauptquartier der Demonstranten diente, eskalierte erneut die Gewalt. Man fand dort Eisenstangen, Baseballschläger und Steine.

Die Räumung resultierte aus den Vorfällen der letzten Tage. Das italienische Staatsfernsehen ließ wissen, dass 40 der Protestierenden bei Schlachten mit der Polizei verletzt wurden und 50 zurückgehalten werden mussten. Die Gewalt eskalierte.

Ein Polizist wurde mit einem Messer attackiert, wurde aber dank seiner Schutzweste nicht verletzt. Gegen den Polizist, der einen Demonstranten erschossen hatte (Bericht hier bei SN), werden die Vorwürfe des Totschlages immer lauter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Gipfel
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?