22.07.01 06:20 Uhr
 12
 

Uran-Diebstahl auch in Nürnberg festgestellt

In Nürnberg wird gegen einen 74 jährigen Labormechaniker ermittelt, der zwischen 1971 und '81 sechsmal radioaktive Stoffe entwendet hatte.


Der Mann wollte die Stoffe vom bayrischen Umweltministerium untersuchen lassen, um eine Annerkennung auf seine Bronchitis als Berufskrankheit zu erreichen.


Die kleinen Mengen der radioaktiven Stoffe bewahrte der Mann in Plexiglaskolben in seinem Wohnhaus auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Detender
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Nürnberg, Uran
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?