22.07.01 06:20 Uhr
 12
 

Uran-Diebstahl auch in Nürnberg festgestellt

In Nürnberg wird gegen einen 74 jährigen Labormechaniker ermittelt, der zwischen 1971 und '81 sechsmal radioaktive Stoffe entwendet hatte.


Der Mann wollte die Stoffe vom bayrischen Umweltministerium untersuchen lassen, um eine Annerkennung auf seine Bronchitis als Berufskrankheit zu erreichen.


Die kleinen Mengen der radioaktiven Stoffe bewahrte der Mann in Plexiglaskolben in seinem Wohnhaus auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Detender
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Nürnberg, Uran
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?