22.07.01 06:20 Uhr
 12
 

Uran-Diebstahl auch in Nürnberg festgestellt

In Nürnberg wird gegen einen 74 jährigen Labormechaniker ermittelt, der zwischen 1971 und '81 sechsmal radioaktive Stoffe entwendet hatte.


Der Mann wollte die Stoffe vom bayrischen Umweltministerium untersuchen lassen, um eine Annerkennung auf seine Bronchitis als Berufskrankheit zu erreichen.


Die kleinen Mengen der radioaktiven Stoffe bewahrte der Mann in Plexiglaskolben in seinem Wohnhaus auf.


WebReporter: Detender
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Nürnberg, Uran
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Berlin: Mann soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte
Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?