21.07.01 20:41 Uhr
 46
 

Unfähig zu Ordnung: Das Messie-Syndrom

Der Begriff 'Messies' leitet sich von dem englischen Wort 'mess' (=Unordnung) ab. Menschen, die man als 'Messies' bezeichnet, haben es schwer, Termine einzuhalten, für Ordnung im Haushalt zu sorgen. Sie horten Dinge wie Zeitschriften, Papier,etc.

Genauer ausgedrückt schaffen es Messies nicht, eine zeitliche und oder räumliche Ordnung herzustellen oder halten zu können, in der sie sich wohl fühlen. Diese Unfähigkeit kann solche Ausmasse annehmen, dass man von einer Krankheit sprechen kann.

Die vorgestellte Site wurde erstellt, um als Plattform für Messies zu fungieren. Man erfährt, welche Formen von Messies es gibt und kann als Betroffener Hilfe finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Syndrom, Ordnung
Quelle: members.aol.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?