21.07.01 17:08 Uhr
 252
 

Es geht auch geschmackvoller - die "Körperwelten" von Manfred Zoller

Manfred Zoller begann schon als Jugendlicher, Knochen zu präparieren und zu sammeln. Diese Katzenköpfe, Schildkröten und andere Knochen zieren noch heute seine Wohnung. Mittlerweile ist der Anatom auch Professor an der Kunsthochschule Weißensee.

Doch sensationelle Darstellungen liebt er nicht, ihn interessieren mehr die Form und Funktionalität. Sein neuestes Buch 'Gestalt und Anatomie' zeigt seine Vorstellung von einer anatomischen Show. Liebevoll erklärt er alle Gelenke und Muskeln.

So erfährt man, warum Füße weniger flexibel sind als die Hand oder warum Säugetiere ein kleineres Maul als Reptilien haben. Seine anatomischen Modelle gleichen eher einem Spielzeug. Die andere 'Körperwelten'-Ausstellung hat er noch nicht besucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Körper, Körperwelten
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?