21.07.01 17:08 Uhr
 252
 

Es geht auch geschmackvoller - die "Körperwelten" von Manfred Zoller

Manfred Zoller begann schon als Jugendlicher, Knochen zu präparieren und zu sammeln. Diese Katzenköpfe, Schildkröten und andere Knochen zieren noch heute seine Wohnung. Mittlerweile ist der Anatom auch Professor an der Kunsthochschule Weißensee.

Doch sensationelle Darstellungen liebt er nicht, ihn interessieren mehr die Form und Funktionalität. Sein neuestes Buch 'Gestalt und Anatomie' zeigt seine Vorstellung von einer anatomischen Show. Liebevoll erklärt er alle Gelenke und Muskeln.

So erfährt man, warum Füße weniger flexibel sind als die Hand oder warum Säugetiere ein kleineres Maul als Reptilien haben. Seine anatomischen Modelle gleichen eher einem Spielzeug. Die andere 'Körperwelten'-Ausstellung hat er noch nicht besucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Körper, Körperwelten
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?