21.07.01 16:18 Uhr
 43
 

Tanzende Faschisten auf der Bühne - Fellinis "Amarcord" als Tanzshow

Im New York State Theater, Lincoln Center, Manhattan/USA läuft derzeit eine Show der besonderen Art: Luciano Cannitos 'Amarcord' in einer Produktion des La Scala Ballett.

Die Musik komponierten Nino Rota, Alfred Schnittke und andere, Regie führte Frederic Olivieri. Luciano Cannito ist für die Choreographie zuständig.

Das Stück verwendet Motive und Figuren von Federico Fellinis berühmten Film 'Amarcord' aus dem Jahre 1974. Tanzende Faschisten und riesengroße Puppen sind Teil der Show, die in 10 Szenen Fellinis Kindheit im Rimini der 30er Jahre behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bühne
Quelle: www.newsday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"
Im neuen Buch von Gerhard Polt geht es um kreative Beleidigungen
Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?