21.07.01 16:18 Uhr
 43
 

Tanzende Faschisten auf der Bühne - Fellinis "Amarcord" als Tanzshow

Im New York State Theater, Lincoln Center, Manhattan/USA läuft derzeit eine Show der besonderen Art: Luciano Cannitos 'Amarcord' in einer Produktion des La Scala Ballett.

Die Musik komponierten Nino Rota, Alfred Schnittke und andere, Regie führte Frederic Olivieri. Luciano Cannito ist für die Choreographie zuständig.

Das Stück verwendet Motive und Figuren von Federico Fellinis berühmten Film 'Amarcord' aus dem Jahre 1974. Tanzende Faschisten und riesengroße Puppen sind Teil der Show, die in 10 Szenen Fellinis Kindheit im Rimini der 30er Jahre behandelt.


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bühne
Quelle: www.newsday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?