21.07.01 15:02 Uhr
 39
 

Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Angehörige des BKA und LKA

Beamte des Bundeskriminalamtes sowie des Düsseldorfer Landeskriminalamtes werden der Bestechlichkeit verdächtigt. Sie sollen für Bargeld, Autos, Computer und Mobiltelefone technische Artikel bevorzugt bei einem Unternehmen gekauft haben.

Bei den Kaufgegenständen handelt es sich um wertvolle Abhörtechnik.
Angehörige des Zollkriminalamts und anderer LKA standen bereits vor einiger Zeit unter Verdacht die Firma 'Reuter Electronik' in Haiger bevorzugt zu haben.

Der Firma soll es durch Bestechungsgeschenke in siebenstelliger Höhe gelungen sein, Wanzen und Peilsender in Höhe von 50 Millionen DM an die Beamten zu verkaufen. 15 Millionen DM aus fragwürdigen Transaktionen wurden bereits sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt, BKA, LKA
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien
Dänemark: Bei gefundenem Torso handelt es sich um verschollene Journalistin
Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?