21.07.01 14:41 Uhr
 75
 

Das "schweinische Souvenir" der Bermuda-Touristen

Knapp eine halbe Million Touristen finden sich jährlich auf Bermuda ein. Und die wollen natürlich - wie jeder guter Tourist - Souvenirs mit nach Hause bringen. Und von dort bringt man keine Muscheln oder Strandsand mit, sondern einen Penny.

Das Besondere an dem sogenannten 'Hog Penny' ist die Rückseite der Münze. Die ziert nämlich eine Wildsau. Die Vorderseite ist jedoch der Königin vorbehalten. Warum eine Wildsau auf eine Münze gehört, hat einen ganz banalen Grund.

Die Wildsäue haben 1609 das Überleben jener Schiffsbrüchigen gesichert, die 1614 die Insel an Großbritannien übergaben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourist, Souvenir
Quelle: www.travelchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?