21.07.01 13:44 Uhr
 56
 

Bettlerin mit 2-jährigem 'Köder' mit 15.800 Münzen verhaftet

Valencia: Seit einigen Wochen geht die spanische Polizei gezielt gegen Bettlerinnen vor, die mit Babys und Kleinkindern das Mitleid der Passanten zu erregen versuchen und diese als ‚Köder‘ benutzen.

Einen Rekord stellte gestern eine Zigeunerin in Valencia auf. Vor einem großen Kaufhaus im Zentrum der Stadt saß die Frau mit einem zweijährigen Kind auf dem Schoss und gab vor, dieses sei todkrank.

Als die Polizei die Frau am Nachmittag wegen Landstreicherei festnahm, hatte die Bettlerin auf diese Weise 15.800 Kleingeld-Münzen gesammelt. Insgesamt 137.000 Peseta, mehr als 1.300 Mark, waren zusammen gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Münze, Bettler, Köder
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?