21.07.01 12:29 Uhr
 22
 

Glenn Gould - das publikumsscheue Genie unter den Pianisten

Der weltbekannte Pianist Glenn Gould kam am 25.9.1932 in Toronto/Kanada zur Welt.
Seine ersten Konzerte spielte er im Alter von 15 Jahren. Danach absolvierte er ein Studium am Konservatorium von Toronto.

Gould debütierte in den USA (Washington) 1955, in Europa 1957 (Berlin). Ab 1964, im Alter von 31 Jahren, gab er keine Konzerte mehr, wurde zum 'concert dropout' und widmete sich ausschließlich Plattenaufnahmen. Er starb im Jahre 1982 in Toronto.

Die vorgestellte Website präsentiert die vielschichtige Persönlichkeit dieses Künstlers. Multimediale Inhalte helfen zu begreifen, welche Bedeutung er in der Musikgeschichte hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Genie, Pianist
Quelle: www.glenngould.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?