21.07.01 12:29 Uhr
 22
 

Glenn Gould - das publikumsscheue Genie unter den Pianisten

Der weltbekannte Pianist Glenn Gould kam am 25.9.1932 in Toronto/Kanada zur Welt.
Seine ersten Konzerte spielte er im Alter von 15 Jahren. Danach absolvierte er ein Studium am Konservatorium von Toronto.

Gould debütierte in den USA (Washington) 1955, in Europa 1957 (Berlin). Ab 1964, im Alter von 31 Jahren, gab er keine Konzerte mehr, wurde zum 'concert dropout' und widmete sich ausschließlich Plattenaufnahmen. Er starb im Jahre 1982 in Toronto.

Die vorgestellte Website präsentiert die vielschichtige Persönlichkeit dieses Künstlers. Multimediale Inhalte helfen zu begreifen, welche Bedeutung er in der Musikgeschichte hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Genie, Pianist
Quelle: www.glenngould.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?