21.07.01 07:09 Uhr
 33
 

Auch nach dem Strafbefehl beteuert Effenberg seine Unschuld

Nachdem er einen Srafbefehl über 400.000 DM wegen Körperverletzung erhalten hatte, beteuert Stefan Effenberg nach wie vor seine Unschuld. Der Presse gegenüber äußerte er nichts,er könne nicht zugeben, was er nicht getan habe.

Effenbergs Anwalt hat bereits einen Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt.Jetzt wird es wohl zu einem Prozess gegen Effenberg vor dem Münchner Amtsgericht kommen.

Der Anwalt der Gegenseite kommentiert, dass 6 bis 10 Zeugen den Vorfall in der Disco gesehen haben.Er hofft noch immer, dass die Sache mit einem Vergleich bereinigt werden könne.1997 wurde Effenberg in einen Prozess wegen Körperverletzung freigesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unschuld, Strafbefehl
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?