21.07.01 01:50 Uhr
 40
 

Berater von Präsident Bush: Mit Dioxin und Smog gegen Krebs

Der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates des amerikanischen Präsidenten ist der Meinung, das Umweltgift Dioxin beuge Krebs vor. Ebenso sei Smog ein guter Filter vor Sonnenstrahlen und schütze somit vor Hautkrebs.

Der Forscher bezeichnet den gesamten Umweltschutz grundsätzlich als Geldverschwendung. Bisher konnte er schon 500 Unternehmen überzeugen die ihn jetzt auch fördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gawan1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, George W. Bush, Krebs, Berater
Quelle: www.welt.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?