21.07.01 00:04 Uhr
 11
 

Haustiere müssen vor Sonneneinstrahlung geschützt werden

Wer denkt, seinem Tier Gutes zu tun, indem er es im Käfig draußen der Sonne aussetzt, liegt häufig daneben. Weil sie ein Fell haben, ist die hitzeregulierende Funktion der Haut bei kleineren Tieren wie Meerschweinchen und Kaninchen geringer.

Neben anderen Kleintieren leiden vor allem auch Vögel. Besonders schlimm ist es für die Tiere, wenn keine Auswegmöglichkeit besteht. Dabei muss der Tierhalter beachten, dass die Schattenverhältnisse sich tagsüber verändern.

Wichtig ist eine 'natürliche Schattenquelle', so der Bundesverband praktischer Tierärzte. Ein selbstgebasteltes Häuschen aus Sperrholz biete keinen ausreichenden Schutz vor der Sonne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sonne, Haustier
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?