20.07.01 23:47 Uhr
 18
 

Bundesliga-TV-Rechte: Streit weitet sich aus

Im Streit um die TV-Rechte an der Bundesliga verhärten sich die Fronten. Die ARD möchte weiter von der Bundesliga berichten, wie in der letzten Saison. Aber diese Berichte würden dann vor der Sat.1-Show 'ran' ausgestrahlt.

Deswegen erlaubt die Kirch-Gruppe der ARD nur einen Bildbericht über ein Top-Spiel pro Spieltag in der 'Tagesschau' zu zeigen. Der Bericht dürfte aber nicht länger als 40 Sekunden sein.

Dies ist der ARD zu wenig und hat angekündigt, notfalls eigene Kamerateams zu den Spielen zu schicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, TV, Streit, Recht
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?