20.07.01 22:49 Uhr
 12
 

Nach Hausdurchsuchung jetzt Kartellverfahren

Mehrere Buchgroßhändler und haben im vergangenen Jahr gemeinsam einen Lieferboykott gegen eine Buchkette aus Österreich durchgeführt.

Gegen die rechtswidrigen Preisabsprachen, an denen auch eine Bertelsmann-Tochter beteiligt war, wird nun ein Kartellverfahren eingeleitet.

Die Preisbindung bei Büchern rückt damit ebenfalls wieder in den Mittelpunkt öffentlicher Diskussionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, Kartell, Hausdurchsuchung
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?