20.07.01 22:07 Uhr
 333
 

Hamburg: Afrikaner mit Selbstjustiz gegen Drogendealer

In Hamburg haben Afrikaner eine Jagd auf farbige Dealer veranstaltet.

Die Polizei musste mit 25 Streifenwagen ausrücken, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Zum Ende der Aktion wurde der Polizei die Beute übergeben. Die Afrikaner wollten mit ihrer Aktion darauf hinweisen, dass nicht alle Schwarzen Dealer seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steuerfachidiot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Droge, Afrika, Selbstjustiz
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge
"Twin-Peaks"-Star: Schauspieler Miguel Ferrer erliegt Krebsleiden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?