20.07.01 21:42 Uhr
 14
 

Nach Sprung von der Brücke, vermeintlicher Killer von Polizeihund gestoppt

Die Jagd auf den vermeintlichen Serienmörder Michael Braae erstreckte sich über 3 Bundesstaaten in den USA.
Ein Autofahrer hatte den Verdächtigen an einer Raststätte schlafend in einem Wagen entdeckt.

Doch als die Polizei eintraf, wachte der Mann auf und flüchtete in seinem Fahrzeug. Er versuchte auf dem Highway zu entkommen, doch die Polizisten blieben ihm auf den Fersen. Ein Nagelstreifen auf der Fahrbahn lies einen Reifen platzen.

Er stoppte sein Fahrzeug auf einer Brücke und sprang in den Fluss. Mit Booten wurde die Verfolgung fortgesetzt. Als er nach einer Stunde immer noch nicht gefasst war, kam der Polizeihund zum Einsatz, der den Flüchtigen fasste und ans Ufer brachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Killer, Brücke, Sprung, Polizeihund
Quelle: abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen
Wisconsin/USA: 12-Jährige verkauft angeblich Sextoys - Von Schule suspendiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?