20.07.01 22:02 Uhr
 15
 

Lassen Stammzellen zerstörtes Herzgewebe neu wachsen?

Für Menschen mit Herzinfarkt besteht vielleicht bald neue Hoffnung. Einem Patienten haben Ärzte Stammzellen in das infarktgeschädigte Organ transplantiert.

Verwendet wurden nicht die kontrovers diskutierten Embryonalzellen, sondern die oft schon als Alternative ins Spiel gebrachten adulten Stammzellen.
Ob sich mit dieser Methode ein Therapieerfolg einstellt, werden erst die kommenden Monate zeigen.

Dabei wird besonders wichtig sein, ob der Körper das neue Gewebe aufnimmt und entsprechend durchblutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stammzelle
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?