20.07.01 20:55 Uhr
 55
 

Mann verpasste sich selbst Beinschuss - gestorben

Ein 50-jähriger Wiener schoss sich mit einer Waffe selbst in sein Bein. Die Kugel traf seinen rechten Oberschenkel. Mit einem schweren Blutungsschock wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb an seiner Verletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose