20.07.01 20:55 Uhr
 55
 

Mann verpasste sich selbst Beinschuss - gestorben

Ein 50-jähriger Wiener schoss sich mit einer Waffe selbst in sein Bein. Die Kugel traf seinen rechten Oberschenkel. Mit einem schweren Blutungsschock wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb an seiner Verletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben
Mutmaßlicher BVB-Attentäter wollte sich nach Tat ins Ausland absetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?