20.07.01 20:55 Uhr
 55
 

Mann verpasste sich selbst Beinschuss - gestorben

Ein 50-jähriger Wiener schoss sich mit einer Waffe selbst in sein Bein. Die Kugel traf seinen rechten Oberschenkel. Mit einem schweren Blutungsschock wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb an seiner Verletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?