20.07.01 17:39 Uhr
 18
 

Verbot von islamistischer Partei - schon wird eine neue gegründet

Seit vier Wochen ist in der Türkei die Tugendpartei verboten, und schon wird von den Islamisten eine neue gegründet. 50 bis 100 Abgeordnete der verbotenen Partei haben sich der neuen, der Wohlstandspartei, angeschlossen.

Die anderen Parlamentarier haben sich dem früheren Istanbuler Bürgermeister angeschlossen, welcher nun eine eigene Partei mit weniger religiös geprägten Zielen gründen will. Erst im letzten Monat hat das Verfassungsgericht die Tugendpartei verboten.

Die Tugendpartei war bis dahin die größte Oppositionspartei des Landes. Das Parteivermögen wurde beschlagnahmt, 100 von 102 Abgeordneten gehen ihrem Mandat nach wie vor nach. Die anderen 2 haben ein 5-jähriges Verbot, sich politisch zu betätigen.


WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Partei
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?