20.07.01 16:12 Uhr
 12
 

PRO Sieben Aktien zeitweise 10 Prozent Verlust

Da die Bruttowerbeeinnahmen um 3.5 Prozent zurückgegangen sind (bei PRO Sieben um 1 Prozent minus), soll dieses nach Vermutung eines Medien-Analysten die Ursache für den zeitweisen Kursrückgang der Aktie gewesen sein.

Da aber das Nettoaufkommen wegen der verschiedenen Rabatte der einzelnen Kunden noch nicht feststeht, hat die Studie nur begrenzt Gültigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HMS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Verlust
Quelle: informer2.comdirect.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht verrät: "Ich hätte gern ein Kind gehabt"
Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle
Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?