20.07.01 14:44 Uhr
 130
 

Formel 1 - Widerstand gegen kleinere Motoren wächst

Die jetzt in der Formel 1 vorgeschriebene Motorengrösse von 3 Litern mit nicht mehr als 10 Zylindern gilt noch bis 2007. Die 'technische Arbeitsgruppe der FIA' hatte vorgeschlagen, dies auf 2,5 Liter und 6 Zylinder zu reduzieren.

Bei McLaren wurde dieser Vorstoss von Martin Whitmarsch, dem Managing-Direktor begrüsst. Widerstand gegen diese Pläne kommt jetzt vom BMW-Williams Team. Man könne durch diese Reduzierung keine höhere Sicherheit bekommen.

BMW-Motorsportdirektor Dr. Mario Theissen: 'Die Formel 1 ist schliesslich die Königsklasse des Motorsports und sollte deshalb nicht nur über die schnellsten Autos verfügen, sondern auch über die leistungsstärksten Motoren'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Motor, Widerstand
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?