20.07.01 14:43 Uhr
 8
 

Denial-of-Service Angriff auf das Weiße Haus

Am Donnerstagabend wurde eine Denial-of-Service Attacke auf das Weiße Haus gestartet. Unbekannte versuchten mit einem Virus die Web-Site lahm zu legen. Die Attacke scheiterte aber an den technischen Vorkehrungen der amerikanischen Regierung.

Der sogennante 'Code Red' Wurm hatte weltweit 225.000 Rechner für seine Attacke erfasst. Die manipulierten Rechner sollten alle zum gleichen Zeitpunkt Anfragen an die Internet Adresse des Weißen Hauses stellen.

Das FBI sieht in dem Virus eine erhebliche Bedrohung. 'Code Red' nutzt eine bekannte Sicherheitslücke von Microsoft´s Internet Server Software.
Allerdings gibt es für diese Lücke schon eine Korrektur, welche aber noch nicht überall eingesetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckspray
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Haus, Service, Weißes Haus
Quelle: www.stuttgarternachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus erklärt: Donald Trump meinte mit "Abhören" nicht "Abhören"
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Weißes Haus: Pressestelle verwechselt britische Premierministerin mit Pornostar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus erklärt: Donald Trump meinte mit "Abhören" nicht "Abhören"
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Weißes Haus: Pressestelle verwechselt britische Premierministerin mit Pornostar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?