20.07.01 14:35 Uhr
 3
 

DaimlerChrysler: + 1,87% - Q2-Zahlen überzeugen

Der Stuttgarter Automobilhersteller DaimlerChrysler ist am heutigen Freitag das Licht am Ende des Tunnels für so manch verzweifelten Anleger von deutschen Standardwerten. Der Konzern gab heute seine guten Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal bekannt.

Demnach haben die Stuttgarter in diesem Zeitraum wieder die Gewinnzone erreicht, nachdem man ein Quartal zuvor noch Verluste verzeichnet hatte. Heraus kam ein um Einmaleffekte bereinigter operativer Gewinn von 0,7 Mrd. Euro, während Analysten lediglich ein Ergebnis in Höhe von 0,39 Mrd. Euro erwartet hatten.

Dieses Ergebnis sei vor allem auf eine erhebliche Reduzierung des Verlustes bei der Chrysler Group zurückzuführen. Dieser sei, so das Unternehmen, im zweiten Quartal von 1,4 Mrd. Euro im Vorquartal auf 0,1 Mrd. Euro gesunken. Der US-Amerikanische Unternehmensteil Chrysler habe im ersten Halbjahr 2001 alle Meilensteine des Turnaround-Plans erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?