20.07.01 14:37 Uhr
 38
 

Japanisches Teleskop entdeckt sieben Supernovae

Das japanische Teleskop 'Subaru' auf Hawaii hat sieben neue Supernovae entdeckt. Das ist aussergewöhnlich, da die Wissenschaftler viele weit entfernte Galaxien gleichzeitig beobachten mussten.

In unserer Galaxie kommen nämlich in 100 Jahren nur ein bis zwei Supernovae vor.
Die Sternenexplosionen waren bis zu acht Milliarden Lichtjahre weit weg und sechs von ihnen gehörten zum Typ Ia, welche zu den hellsten Supernovae gehören.

Ia Supernovae weisen eine ziemlich gleiche Maximalhelligkeit auf, was wichtig ist bei der Berechnung der Entfernung.


WebReporter: pateriot
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Teleskop, Supernova
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?