20.07.01 14:33 Uhr
 1
 

Bioglan führt Kaufgespräche mit Bristol

Der britische Medikamenten-Hersteller Bioglan Pharma Plc. führt Quellen zufolge Verhandlungen über einen Kauf des Hautprodukt-Geschäfts der Bristol-Myers Squibb Co. Bioglan bestätigte, dass Verhandlungen über eine Dermatologie-Einheit geführt werden, aber der Partner wurde nicht genannt.

Mitte August soll die Übernahme abgeschlossen sein. Ein drittel des Kaufpreises von etwa 700,0 Mio. Dollar wird sofort Bar bezahlt, der Rest über mehrere Jahre verteilt.

Die Akquisition des Bristol-Geschäfts würde den Umsatz von Bioglan um über 150 Prozent steigern und das Unternehmen zu einem der fünf größten Dermatologie-Unternehmen machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?