20.07.01 14:22 Uhr
 1
 

Weston schließt Lizenzvertrag mit Abbott

Die britische Weston Medical Group Plc., ein Spezialist für Medikamentenverabreichung ohne Spritze, schloss mit der amerikanischen Abbott Laboratories Inc. einen Lizenzvertrag.

Der US-Konzern will bei mehreren Medikamenten mit Peak Sales von über 500,0 Mio. Dollar die Intraject-Technologie von Weston anwenden. Damit könnte dies der wertvollste Vertrag von Weston werden.

Den erste bedeutende Umsatz mit Intraject will Weston in 2003 erwirtschaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lizenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt