20.07.01 13:04 Uhr
 28
 

In der Stadt der Liebe bekommen die Liebenden naß-kalte Füße

Solange die Aufzeichnungen über das Wetter zurückgehen, hat es noch nie so viel im Juni in Paris geregnet. Bis zum Mittwoch kamen 194,2 Liter Niederschlag pro m² runter.

Gleichzeitig war es am Mittwoch so kalt wie noch nie in Paris. Es wurde nur ein Höchsttemperatur von 16,7 Grad gemessen.
Tief Boris ist der Grund für das schlechte Wetter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stadt, Liebe
Quelle: www.wetter.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!