20.07.01 11:58 Uhr
 38
 

Studie: Internet-Surfer werden langsam älter

Der durchschnittliche Internet-Surfer ist, laut Ergebniss einer Studie des Marktforschungsinstituts NFO, in den letzten Jahre langsam älter geworden.

Vor allem im Bereich der 35 bis 54 Jahre alten Menschen wird das Internet zunehmend genutzt. Auch bei den Menschen ab 55 zeigt der Trend nach oben: 15 Prozent von ihnen nutzen derzeit das Internet.

Die Altersgruppe 'ab 55' sei damit jedoch weiterhin stark unterrepräsentiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: commanderg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Studie, Surfer
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?